Bakery, Food

winter käsekuchen

Falls eure Liebe für Äpfel mit Zimt über die Weihnachtszeit hinaus geht, haben wir den richtigen Kaffeetafel-tauglichen Käsekuchen für euch.
Habt einen schönen Sonntag!

Winter Käsekuchen

Kuchenboden: 200 g Butterkekse in einen Gefrierbeutel füllen und zerkleinern. Springform mit Backpapier auslegen und die Kekse hineinfüllen. 100 g Butter in einem Topf schmelzen und über die Keksbrösel gießen. Im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad ca. 8 Minuten vorbacken.
4 Äpfel in kleine Würfel schneiden. 50 g Butter in einer Pfanne schmelzen, Äpfel darin bei mittlerer Hitze ca. 8 Minuten schwenken. 2 EL Zimt dazugeben. Die Äpfel danach abkühlen lassen.
250 g Butter und 180 g Zucker mit dem Mixer cremig schlagen. Separat 6 Eier, 1 EL Mehl, 1 TL Backpulver und 2 PK Vanillepudding-Pulver mit einem Schneebesen vermengen. Zu der Butter-Zucker-Masse geben und gut miteinander vermengen. Danach 1 kg Mager-Quark unterheben.
Ein Drittel der Käsekuchen-Masse in die Springform füllen. Darauf zwei Drittel der Äpfel geben. Danach den Rest der Masse hineinfüllen. Auf den Käsekuchen die restlichen Äpfel und gehackte Mandeln verteilen. Im Backofen bei 160 Grad ca. 60 Minuten backen. Nach dem Backen für weitere 30 Minuten im Ofen stehen lassen.