Food

erdbeer tarte

Nach einem fantastischen Osterwochenede ist es zur Belohnung der ersten beiden Arbeitstage nun an der Zeit für eine gebackene sommerliche Kleinigkeit. Erdbeeren finden sich so langsam in den Supermärkten ein, also landen sie auch bei uns wieder auf dem Tisch. Diese sommerliche Erdbeer-Tarte ist genau das richtige an einem sonnigen Mittwoch und eine willkommene Abwechslung zur Oster-Schokolade. Lasst es euch schmecken!

erdbeer-tarte-2

Den Ofen unterdessen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
Für den Teig 200 g Mehl, 1 Prise Salz und 1 TL Zucker mischen. 100 g kalte Butter hinzufügen und alles mit den Händen verkneten. Dann 80 ml Wasser hinzugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Diesen dann zu einem flachen Ziegel formen und in Frischhaltefolie gebettet 45 Minuten in den Kühlschrank geben.
Währenddessen für die Füllung 500 g Quark (am besten schmeckt’s mit Sahnequark, 40 oder 20 % geht aber auch) mit 2 PK Vanillezucker, dem Mark von 1 Vanilleschote, dem Saft von 1/2 Zitrone und 2 PK Vanillepuddingpulver vermengen. 500 g Erdbeeren waschen und in feine Scheiben schneiden.
Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Boden mit dem Teig bedecken. Einen Rand an den Seiten der Springform hochziehen (wird später über die Tarte geklappt). Nun mit der Quarkmasse bestreichen und mit den Erdbeeren belegen. Mit 2 EL braunem Zucker bestreuen. Den Rand mit verquirltem 1 Eigelb mit Milch bestreichen. Die Tarte für 20 – 30 Minuten in den Ofen geben. Die Quarkmasse sollte fest werden.

erdbeer-tarte-3