Bakery, Food

aprikosen kuchen

Hallo ihr Lieben!
Bei uns ist in letzter Zeit ganz schön viel los, hinzu kommen noch viele Ideen für neue Projekte, von denen ihr bald hören werdet, dass man manchmal gar nicht zum bloggen kommt. Deswegen gibt es hier nun eine abendliche Aprikosen Tarte. Vom Zeitaufwand passt diese auch perfekt in einen straffen Zeitplan und die meisten Zutaten finden sich im Kühlschrank. Bei uns war es besonders 1 kg Aprikosen, das auf seine Verwendung wartete. So nun aber das Rezept zum perfekten sommerlichen Genuss!

aprikosen-kuchen-2

Für 1/2 Blech
Backofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
280 g Mehl, 1/2 PK Backpulver, 140 g kalte Butter, 80 g Puderzucker, 1 PK Vanillezucker und 4 EL Milch zu einem Teig verkneten und 30 Minuten kühlen.
In der Zwischenzeit Aprikosen waschen und halbieren. In einer Schüssel mit 3 EL Zucker vermengen.
250 g Quark (20 %) mit 2 PK Vanillezucker, 1 PK Puddingpulver und 4 EL Wasser verrühren. Es soll eine schön geschmeidige Masse entstehen, eventuell muss noch etwas mehr Wasser und für die Süße Zucker hinzu gegeben werden.

1/2 des Teiges zur Seite legen. Backblech mit Backpapier belegen. Die Hälfte des Teiges ausrollen und auf das Backblech legen. Mit der Quarkmasse bestreichen und die Aprikosenhälften darauf auslegen.
Die andere Hälfte des Teiges ebenfalls zu einem Rechteck ausrollen und mit einem Messer Streifen schneiden. Diese in einem Muster auf die Aprikosen legen.
Den Kuchen für ca. 35 Minuten backen.

aprikosen-kuchen-3