Food, Meal Ideas

Burgerglück am Montag

Burger mögen alle, Burger werden nie langweilig und sind super einfach gemacht. Mehr Argumente braucht es doch nicht, sich etwas sehr leckeres zu gönnen! Bei uns gab es neulich diese arabisch angehauchten Burger mit Humus, Aubergine, Paprika, Zucchini und Feta. Die vegetarische Variante ist ebenso lecker, wie mit Rindfleisch. Habt einen wunderschönen Montag!

hummus-burger-2

Für 4.
Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. 2 Zucchini und 2 Auberginen waschen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. 4 Paprikaschoten ebenfalls waschen und grob klein schneiden. Das Gemüse in einer Schüssel mit 6 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengen. 2 Backbleche mit Backpapier belegen und das Gemüse darauf verteilen. 30 Minuten im Ofen backen.
300 g Rindergehacktes mit 1 Ei, 4 EL Semmelbrösel, Salz, Pfeffer und Paprikapulver zu einer homogenen Masse verarbeiten. Aus der Mischung flache Frikadellen formen. Diese von beiden Seiten in heißem Olivenöl anbraten.
Für den Humus 500 g Kichererbsen (Dose) abgießen und mit Wasser abbrausen.
2 Knoblauchzehen würfeln und mit Kichererbsen, 1 TL Paprikapulver, 5 EL Olivenöl, 1 Prise Salz, 3 EL Sesampaste und 2 EL Zitronensaft fein pürieren. 200 g Feta in Scheiben schneiden.
8 Vollkorn Toastbrötchen nach Packungsanweisung toasten. Je mit 2 EL Humus bestreichen und mit dem Gemüse, Fetakäse und der Frikadelle belegen.

hummus-burger-4