Food, Meal Ideas

happy friday: wraps

Hallo ihr Lieben,
wir wünschen euch einen wunderschönen Freitag und einen guten Start in das Wochenende. Wir wurden heute morgen hier mit ein paar Sonnenstrahlen begrüßt und hoffen, dass diese uns auch weiter ins Wochenende begleiten!
An einem Freitag, an dem man vielleicht Abends ausgeht, essen geht oder mit Freunden kocht, braucht man Mittags einen unkomplizierten Snack, für den man nicht viel Zeit und Zutaten braucht. Und hier kommen unsere Wraps ins Spiel. Ruck-zuck belegt – eigentlich mit allem was ihr im Kühlschrank habt. Bei uns war das Kopfsalat, Tomaten, Mais, Thunfisch, etwas Joghurt und Kichererbsen. Falls ihr es euch noch einfacherer machen wollt, könnt ihr natürlich auch fertigen Humus nehmen, oder einfach etwas mehr auf Vorrat produzieren. Verwendung findet sich da immer!
Macht es euch schön!

wrap-1

Für 4
Humus: 1 Dose Kichererbsen mit 1 Knoblauchzehe, Salz, Pfeffer, 6 EL Olivenöl und 2 TL Zitronensaft pürieren. Eventuell etwas mehr Flüssigkeit hinzugeben.
1 Zwiebel in Ringe schneiden. Die Blätter von 1 Kopfsalat pflücken und waschen. 4 Tomaten in Spalten schneiden. 1 Dose Mais und 1 Dose Thunfisch abtropfen. 200 g Naturjoghurt mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken.
8 Tortilla Wraps in einer Pfanne nacheinander erwärmen.
Mit der Kichererbsenpaste bestreichen und mit den Zutaten belgen und mit einem Klecks Joghurt versehen. Zurollen und genießen.

wrap-3