Bakery, Food

Mini Gugel Variation

Hallo ihr Lieben,

ein bisschen Sonntagssüß zu den vereinzelten Sonnenstrahlen gefällig? Hier findet ihr zweierlei Rezepte für die Mini-Gugel-Form. Das erste Rezept sind saftige Möhren-Gugel, die mit ein wenig Zimt schon ein wenig weihnachtlich schmecken. Als zweites Rezept haben wir noch ein paar klassische schokoladige Gugel für euch. Wir wünschen euch noch einen wunderschönen Sonntag, vielleicht mit ein paar unserer kleinen Köstlichkeiten.

Gugel1

Möhren Zimt Gugel
Die Mini-Gugelhupfformen einfetten und mit Mehl bestäuben.
Den Backofen auf 210° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
70 g Mehl mit 2 TL Zimt sieben und mit 140 g gemahlenen Haselnüssen vermischen. 
4 Eier trennen. Das Eiweiß zu Schnee schlagen. Die beiden Eigelbe mit 2 EL Rum, 260 g Puderzucker und 1 PK Vanillezucker schaumig schlagen. 
140 g geriebene Möhren mit dem Mehl, den Haselnüssen und den Eigelben vermengen. Zuletzt den Eischnee unterheben.
Den Teig in die Gugelhupfformen füllen und im vorgeheizten Backofen im unteren Drittel ca. 12 Minuten backen.
Mit Puderzucker bestreuen.

Schokoladen Gugel
Backofen auf 180 Grad vorheizen. 200 g Butter cremig rühren. 300 g Zucker, 2 PK Vanillezucker und 4 Eier hinzugeben. 250 g Mehl, 2 TL Backpulver und 6 EL Kakao auf den Teig sieben und verrühren. Teig auf gefettete Gugelhupfformen verteilen und 15 Minuten backen

Gugel2