Food, Meal Ideas

Lachs mit schwarzem Reissalat und Summer Rolls

Hallo ihr Lieben,
wir hoffen ihr hattet eine schöne sommerliche Woche. Für das kommende Wochenende haben wir ein ganz besonderes Rezept für euch. Es ist außergewöhnlich aber unglaublich lecker und genau das richtige bei heißen Temperaturen. Geschmacklich wartet auf euch besonders bei dem Salat aus schwarzem Reis, Linsen und Cashew-Kernen ein besonderer Leckerbissen. Die Summerrolls und frischer Lachs dazu sind die perfekt leichte Ergänzung.
Viel Spass beim Kochen!

Reissalat
400 g schwarzen Reis mit der 2,5-fachen Menge Wasser sowie etwas Salz aufkochen. Die Hitze reduzieren und bei geschlossenem Deckel für etwa 40 Minuten garen lassen. 
Einen weiteren Topf mit gesalzenem Wasser aufsetzen und 100 g rote Linsen darin für etwa zehn Minuten kochen. Nach der Garzeit mit mit kaltem Wasser abschrecken. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. 1 EL Honig mit 1 EL Olivenöl und etwas Salz verquirlen. Die Mischung über 150 g Cashewkerne gießen und gut vermengen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech verteilen und für etwa zehn Minuten backen bis sie knusprig sind.
In der Zwischenzeit für das Dressing 3 EL Weißweinessig, 5 – 6 EL Walnussöl (alternativ schmeckt auch Olivenöl) und 1 EL Honig mit Salz und Pfeffer vermischen.
1 Bund Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Den Reis nach der Garzeit etwa zehn Minuten abkühlen lassen. Dann den Reis mit den Frühlingszwiebeln, den Cashews und dem Dressing vermischen.

Summer-Rolls
1 Gurke und 2 Paprika in feine Streifen schneiden. 3 Frühlingszwiebeln in Ringe und 1 Avocado in dünne Spalten scheiden. Die Blätter von 1/2 Kopfsalat waschen und trocken tupfen. Reispapierblätter unter warmen Wasser abbrausen und auf einem feuchten Küchenhandtuch auslegen. 1 Minute ruhen lassen, damit sie weich werden. Dann jedes Reispapier mittig mit 1 Salatblatt, je einem Streifen Gurke, Paprika und Avocado belegen. Ein paar Ringe der Frühlingszwiebeln darüber streuen. Dann das Reispapier links und rechts an den Rändern überklappen und von unten aufrollen. Zu den Reispapier Rollen haben wir eine Erdnuss-Soße serviert. Dazu 4 EL feine Erdnussbutter mit 1 EL Sojasoße, 1/2 TL Honig und 2 EL Wasser verquirlen.

Den Lachs zum Schluss zubereiten. Dazu den Backofen auf 180 Grad vorheizen. 4 Stücke Lachs abbrausen und trocken tupfen. Nebeneinander in eine Auflaufform setzen und mit Salz und Pfeffer würzen. Im Backofen ca 15 Minuten garen (abhängig von der Dicke der Stücke)

Summer Rolls Reissalat 1